Beschwingt in den Advent

Rheinpfalz vom 29.11.2016

“Blasorchester Haßloch wärmt den kalten Backstein des ÖGZ Pilgerpfad mit besinnlicher Stimmung auf”

In der Rheinpfalz vom 29.11.2016 erschien ein Artikel von Maria Vogt zu unserem Weihnachtskonzert in Frankenthal. Die rund 50 Zuhörer lauschten den hauptsächlich aus England stammenden Liedern, die mal festlich britisch, mal melancholisch und besinnlich daher kamen. Das Programm begann mit dem klassischen “Pastime with Good Company”, und bot mit der anschließenden William Byrd Suite in drei Sätzen einen gelungenen feierlichen Einstieg. Dabei wurden die instrumental vorgetragenen Stücke ergänzt von Gesangspassagen der Orchestermitglieder.

“Gerade untypische Weihnachtslieder stehen am Sonntag auf dem Programm, vor allem melancholische Weisen. Weihnachten solle aus dem Herzen komme, und das möge man auch in den Liedern spüren, sagt Zimnol. So singt der kleine Chor „Away in a Manger“, und das Publikum ist ergriffen für einen kurzen Moment, als habe die Welt den Atem angehalten bei Christi Geburt.”, so beschreibt es die Rheinpfalz weiter.

Auch Gustav Holsts “In The Bleak Mid-Winter” wurde zunächst gesanglich, dann instrumental vorgetragen und berührte Musiker wie Zuhörer gleichermaßen. Hervorgehoben wurde in dem Bericht auch das beschwingte “Christmas Day”, ebenfalls von Gustav Holst:

“Die besondere Weise, wie sich an die tiefen schweren Blechbläser die feine zierliche Oboe schmiegt und mit Triangel und Paukenschlägen einen himmlischen Ausklang des Konzerts kreiert, lässt das Publikum nicht unbeeindruckt.”

Den Abschluss bildeten dann deutsche Weihnachtslieder und die Zugabe “O du fröhliche”, so dass die Konzertbesucher mit diesen bekannten Melodien im Ohr in die Vorweihnachtszeit entlassen werden konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.