Auch Nordlicht Peder findet Gefallen am Pfälzer Wein

Rheinpfalz vom 04.10.2016

“Herbstliches Wein-Nacht-Konzert des Musikvereins sorgt in der Aula des Hannah-Arendt-Gymnasiums für viel gute Stimmung”

Am 04.10.2016 erschien in der Rheinpfalz ein Berich von Jutta Meyer zu unserem Herbstkonzert rund um das Thema Wein. Dabei gab es für die Zuhörer in der Aula nicht nur Musik von den Alten Kameraden und dem Konzertanten Blasorchester, sondern auch den dazu passenden Wein. Stefan Weis und die Pfälzische Weinprinzessin Susanne Münch führten souverän durch das musikalische wie auch durch das kulinarische Programm. So wurde dieser Abend “für das Publikum zu einem unvergesslichen Erlebnis, denn die Symbiose zwischen Wein und Musik gelang hervorragend”, so die Rheinpfalz.

Die Alten Kameraden unter der Leitung von Paul Mahl eröffneten das Konzert mit dem Walzer “Wenn der Wein blüht” und sorgten somit gleich zu Anfang für die passende Stimmung. Nach drei weiteren Weinliedern wurden die Alten Kameraden bei dem Marsch “In der Pfalz blühen unsere Reben” gesanglich von den Mitgliedern des Konzertanten Blasorchesters unterstützt, die daraufhin Taktstock und Instrumente übernahmen und den restlichen Abend gestalteten. Es folgten beschwingte und unterhaltsame Stücke wie der “Champagner-Galopp”, die “Lebenslust-Polka” oder auch “C’est si bon”. Zwischendurch trat Moderator Stefan Weis (mit Schiffermütze “verkleidet”) auch als Nordlicht Peder Pedersen auf, der sich die unterschiedlichen Weinsorten erklären und sich insbesondere von den Vorzügen des Pfälzer Weins überzeugen ließ. Die Rheinpfalz fasste diesen Abend wie folgt zusammen:

“Das Publikum war sich danach einig: Dieser musikalisch-weinselige Abend war eine Höchstleitung. Susanne Münch stellte dabei nicht nur die Weine vor, sie erzählte auch über die wunderbare Pfälzer Landschaft und über die Jungwinzer, so dass das Publikum eine insgesamt sehr bemerkenswerte Veranstaltung erleben durfte.”

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.